MÜNSTERaner prolog

eine unmenge fotos, mit tablet und handy ( handy ohne SIMcard ) habe ich in Münster geknipst, weil ich mich richtig gut fühlte. der rucksack mit der NIKON und objektiven blieb zuhause. eine grosse erleichterung – nur den kleinen lederrucksack im auge zu behalten, falls ich ihn doch mal vom rücken nahm.

in Amsterdam ist es nämlich passiert, verlor den anderen schönen lederrucksack, samt tablet, rückfahrkarte, der unersetzbaren antik-brille, plus diversen kleinigkeiten.

in ANTWERPEN vergaß ich den anderen kleinen rucksack, weil ich ihn vom rücken nahm und gedankenverloren über eine stuhllehne hängte. erst eine stunde später in der tram merkte ich, da fehlt doch was? nur dank google-maps und der timeline fand ich zurück zum ort des verlustes. zur großen freude brachte mir auf nachfrage eine junge frau den rucksack – hätte sie küssen, umarmen wollen, doch nicht jede frau mag es, von einem wildfremden mann umarmt oder geküsst zu werden. schenkte ihr nur ein grosses DANKE, ein echtes lächeln und die authentische gestik der körpersprache: meine grosse freude und erleichterung.

Werbeanzeigen

8 Gedanken zu “MÜNSTERaner prolog

    1. vielleicht sollte ich deine illusion nicht mit der wahrheit konfrontieren? doch, ich denke, du bist nicht enttäuscht, hast es mit deiner fähigkeit, genauer hinzusehen, schon gewusst, es sind keine lebendigen, einfach nur schöne papageien.

      Gefällt 1 Person

      1. Tatsächlich habe ich es nicht bemerkt, obwohl mir die Farben etwas fremd vorkamen – enttäuscht bin ich trotzdem nicht, ich erfreue mich einfach daran, dass sie mir gefallen.

        Gefällt 1 Person

        1. ich nämlich auch. vielleicht hätte ich es bei anderen bei der illusion belassen?
          du bist eine starke, selbstbewusste frau, da darf ich meiner neigung folgen, ich kann nicht lügen. sogar das als-ob denken fällt mir nicht leicht, auf dauer entsteht der eindruck, ich sei humorlos.

          Gefällt 2 Personen

          1. Ha ja, humorlos erscheinen wir, weil wir so kopflastig sind. Ich kann perfekt sarkastisch und ironisch, vor allem, weil ich das Meiste nicht ernst nehmen mag.

            Lügen kann ich tatsächlich schamlos, tue ich jedoch selten. Ich bringe es lieber humorvoll rüber oder nehme eine Notlüge – bei Kunden etc. Wenn mich Freunde fragen wie ich eine neue Frisur, ein neues Auto, Möbelstück etc. finde und es mir nicht gefällt, sage ich es direkt – je nach Person mit dem Zusatz: Es muss ja auch nur dir gefallen. Das Gleiche erwarte ich umgekehrt. Mir kann man nichts vergällen, wenn ich es haben will und mich daran erfreue. Wer einen Duzi-Duzi-Wattebäuschchen-Freund will, soll sich bitte nicht mit mir abgeben.

            Gefällt 1 Person

            1. dafür…hätte fast gesagt…liebe ich dich. doch mit dem kleinen, feinen wörtchen wird oft zur falschen zeit inflationär getalkt. ich mag dich wirklich. lass auch das herz aussen vor, das herz ist ein organ, gefühle können allenfalls den herzschlag beschleunigen. auch verkneife ich mir poetische floskeln. so wie ich dich kennenlernte, sehr direkt, das fing besonders gut an, in einem beitrag, wo ich über das herablassende urteil über asperger mich beschwerte, du erinnerst dich bestimmt noch.

              Liken

              1. Hach – ich werde wirklich noch verlegen und das passiert eher selten.

                Poetische Floskeln sind ok um der Floskeln willen, einlullen kann man mich damit nicht – ich mag keine Romantik oder besser gesagt: Nicht als Beziehungs-Gedöns.

                Ja, so bin ich, direkt und in alle Fettnäpfchen tretend. Ich kanns nicht ab, wenn man unsichtbare Krankheiten mit Füssen tritt. Wers nicht erlebt, kanns nicht verstehen – so ist es leider – bei uns, bei Depressiven und vielem mehr.

                Gefällt 1 Person

  1. … bei der Frauenstraße, hmmm … ja, das lasse ich gelten, ich mein‘, deine „fraulichen“ Qualitäten hast du ja hier auf dem Blog schon anschaulich demonstriert (sticken, bügeln …. etc.)

    १✌˚◡˚✌५

    Gefällt 1 Person

Kommentar schreiben

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.